In Kapıkule wurden elektronische Zigaretten im Wert von 7 Millionen 400.000 Lira gefangen

0 17
Werbung

UAV

Als Ergebnis der von den Zollschutzgruppen des Handelsministeriums durchgeführten Risikoanalyse wurde ein Fahrzeug, das am Zolltor Kapıkule ankam, um in die Türkei einzureisen, als riskant eingestuft.

Im Fahrzeug wurden verdächtige Dichten festgestellt, die an das Röntgenscansystem weitergeleitet wurden. Anschließend wurde das Fahrzeug in den Suchhangar gebracht, wo es von den Gruppen eingehend durchsucht wurde.

Als Ergebnis der physischen Durchsuchung wurde festgestellt, dass in den Paketen, die als Kleidung, Spielzeug und verschiedene Möbelstücke im Fahrzeug deklariert waren, viele elektronische Zigaretten und Lebensmittelartikel untergebracht waren.

beschlagnahmt

Infolge der von den Zollschutzteams durchgeführten Operation wurden insgesamt 15.400 elektronische Zigaretten, deren Einfuhr und Verkauf in der Türkei verboten ist, sowie 387 Nahrungsergänzungsmittel, die Sportler zum Muskelaufbau verwenden, beschlagnahmt.

Es wurde festgestellt, dass der Marktwert der beschlagnahmten Schmuggelware etwa 7 Millionen 400.000 Lira betrug.

Die Untersuchung des Vorfalls wird vor der Staatsanwaltschaft Edirne Duty fortgesetzt.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More