Die Wahl vom 28. Mai aus der Sicht der internationalen Medien: Erdogan hat gewonnen

0 11
Werbung

Auch bei der zweiten Variante der Präsidentschaftswahl, die am 28. Mai stattfand, lag Recep Tayyip Erdoğan wie schon bei der ersten vorn.

Inoffiziellen Ergebnissen zufolge wurde Erdogan mit 52,16 Prozent der Stimmen zum Präsidenten wiedergewählt. CHP-Chef Kemal Kılıçdaroğlu blieb bei 47,84 Prozent.

Der Guardian zitierte Erdogans Rede: Türkiye ist der Gewinner

Die Zeitung The Guardian aus England, „Recep Tayyip Erdogan hat die Präsidentschaftswahl gewonnen“er schrieb.

Es wurde erklärt, dass der Oberste Wahlrat Erdogans Sieg über den Oppositionskandidaten Kılıçdaroğlu zweiter Art bestätigt habe.

Erdoğan wandte sich an die Hunderttausenden, die sich im Präsidentenpalast versammelt hatten, und sagte: „Wir sind nicht die einzigen Gewinner. Die Türkei hat gewonnen, unsere Demokratie hat gewonnen.“Aussagen geteilt.

Le Temps: Unbesiegbarer Erdogan

In der Schlagzeile der französischsprachigen Zeitung Le Temps in der Schweiz „Der unbesiegbare Erdogan hat die Präsidentschaftswahl in der Türkei gewonnen“machte den Schwerpunkt.

Es wurde darauf hingewiesen, dass der Präsident von Türkiye, der seit zwanzig Jahren an der Macht ist, auch aus dem zweiten Typ als Sieger hervorgegangen ist.

Xinhua: Erdogan hat gewonnen

Xinhua, Chinas offizielle Nachrichtenagentur, „Erdogan hat gewonnen“Mit anderen Worten: Er informierte seine Leser über die Wahlergebnisse.

Einige Abschnitte von Erdogans Reden, zuerst aus einem Bus und dann aus dem Präsidentenkomplex, wurden aufgenommen.

In den Nachrichten, „Erdogan wurde am Sonntag zum Sieger der Präsidentschaftswahlen zweiter Art erklärt. Er wurde für weitere fünf Jahre ernannt.“Begriffe verwendet wurden.

Voice of America: Erneut gewonnen

Die vom englischen Dienst von Voice of America geteilten Nachrichten enthielten die folgenden Informationen:

Der amtierende türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Sonntag erneut die Wahlen zum zweiten Geschlecht gewonnen. Erdogan wandte sich an seine Anhänger, nachdem ihm die inoffiziellen vorläufigen Ergebnisse 52 Prozent der Stimmen bescherten.

Erdogan lag bei der Abstimmung am Sonntag vorne, nachdem er in der ersten Runde den Sieg knapp verspielt hatte.

Le Monde: Ankaras Meister Erdogan

Le Monde aus der französischen Presse berichtete, dass „der Herr von Ankara, Erdogan“, zum dritten Mal den Sieg erklärt habe.

Es wurde betont, dass Erdogan, der seit 2003 im Amt ist, am 28. Mai für das Präsidentenamt wiedergewählt wurde.

Es wurde festgestellt, dass das Ergebnis zwischen Präsident Erdogan und CHP-Chef Kılıçdaroğlu „nicht überraschend“ sei.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More