Doppelter Mordverdächtiger in Konya mit Sicherheit verurteilt

0 17
Werbung

DHA

Halime Yasak, Mutter von zwei Kindern, die in Konya lebt, nahm ihren 15-jährigen Sohn im September 2020 mit zu ihrer Verwandten nach Muğla, als sie der Gewalt ihres 17-jährigen arbeitslosen Mannes Şenol Yasak ausgesetzt war.

Halime Yasak reichte daraufhin die Scheidung von ihrem Ehemann ein.

Şenol Yasak, der nach Muğla ging, nachdem er von dem Fall erfahren hatte, nahm seine Frau an dem Ort, an dem er arbeitete, mit einer Waffe als Geisel.

1 Monat Gefängnis

Nach dem Vorfall wurde Ban, der etwa einen Monat im Gefängnis blieb, bis zur Verhandlung freigelassen.

Şenol Yasak, 41, der Versuche unternahm, sich mit seiner Frau zu versöhnen, und jedes Mal eine negative Antwort erhielt, ging am Abend zum Haus seines 68-jährigen Automechanikers, seines Schwiegervaters Bekir Dağdeviren, in Konya 12. Januar 2021.

Der These zufolge argumentierte und bedrohte das Verbot seine Schwager Miraç und Enes Dağdeviren sowie seinen 36-jährigen Möbelmeister Mustafa Arslan vor der Residenz.

Er hat zuerst deinen Bruder getötet

Ban, der auf Antrag in Gewahrsam genommen wurde, wurde um Mitternacht nach Verbüßung der Haftstrafe freigelassen.

Şenol Yasak erschoss seinen Schwager Mustafa Arslan mit einer Schrotflinte, einen Tag nachdem er zur Arbeit gegangen war.

Ban nahm den Lastwagen seines Schwagers und fuhr dieses Mal zum Arbeitsplatz seines Schwiegervaters Bekir Dağdeviren.

Mustafa Arslan

Er erschoss auch seinen Schwiegervater

Nachdem Yasak seinen Schwiegervater vor dem Laden mit einer Schrotflinte getroffen und ihm den Bauch verletzt hatte, wollte er hineingehen und seinen Schwager Enes Dağdeviren erschießen.

Während Enes Dağdeviren versuchte, dies zu verhindern, griffen die Menschen in der Umgebung ein und fingen Yasak.

Der verletzte Bekir Dağdeviren starb im Krankenhaus, wohin er mit dem Krankenwagen gebracht wurde.

Şenol Yasak, der in Gewahrsam genommen wurde, wurde vom Richter im Gerichtsgebäude, in das er überstellt wurde, festgenommen.

Zweimal wurde ein Bericht über die psychische Gesundheit angefordert

Gegen Şenol Sayak wurde beim 1. Obersten Strafgerichtshof in Konya Klage eingereicht.

Während des Prozesses forderte der Gerichtsausschuss zweimal ein Gutachten zur psychischen Gesundheit von Şenol Yasak an.

In beiden Berichten des Forensic Medicine Institute wurde festgestellt, dass keine zufällige psychische Gesundheit oder Schwäche in Art und Ausmaß festgestellt wurde, die die strafrechtliche Verantwortlichkeit beeinträchtigen oder ausschließen würde.

Verboten „vorsätzliche Tötung“, „versuchter Mord“Und ‚Diebstahl‘Es wurde festgestellt, dass er die volle strafrechtliche Verantwortung für seine Verbrechen trage.

Bekir Dagdeviren

Er wurde zweimal zu einer schweren lebenslangen Haftstrafe verurteilt

Şenol Yasak erschien heute zum neunten Mal vor dem Richter.

Das Gericht beurteilt den Gefangenen Şenol Yasak, seinen Schwiegervater Bekir Dağdeviren und seinen Schwager Mustafa Arslan. „vorsätzliche Tötung“Für sein Verbrechen wurde er zweimal zu einer schweren lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Die Delegation nahm keine willkürliche Herabsetzung der Strafe vor.

Das Verbot gilt für seinen Schwager Enes Dağdeviren „versuchter Mord“12 Jahre für sein Verbrechen und für die Übernahme des Lastwagens seines Bruders, den er getötet hat. „qualifizierter Diebstahl“Außerdem wurde er wegen seines Vergehens zu einer Gefängnisstrafe von fünf Jahren verurteilt.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More