Als sie mit ihrem behinderten Sohn in Manisa aus dem Haus geworfen wurde, flüchtete sie in ein Café.

0 16
Werbung

Gülnaz Sever (48), die mit ihren beiden geistig behinderten Kindern in Manisa lebt, wurde vertrieben, weil sie sich mit dem Vermieter nicht auf eine Mieterhöhung einigen konnte. Sever und seine beiden Kinder, die auf der Straße zurückgelassen wurden, suchten in einem Kaffeehaus in der Nachbarschaft Zuflucht.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More