Die weltweite Milchproduktion stieg

0 16
Werbung

AA

1. Juni jedes Jahr auf der ganzen Welt „Weltmilchtag“wird gefeiert als

In diesem Zusammenhang wurden Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) für 2021 und Prognosen für 2031 zusammengestellt.

Dementsprechend erreichte die weltweite Milchproduktion im Jahr 2021 etwa 928 Millionen Tonnen, mit einem Anstieg in allen Regionen außer Europa und Ozeanien, wo die Produktion relativ zurückging.

Indien ist führend in der Milchproduktion.

Länder, die die Milchproduktion steigern

Die Milchproduktion in Asien, insbesondere in Indien, China und Pakistan, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent und erreichte 400 Millionen Tonnen.

Produktion in Indien 210 Millionen Tonnen

Während die Produktion in Indien, das mehr als die Hälfte der Milchproduktion in Asien ausmacht und in diesem Bereich eine Spitzenposition einnimmt, 210 Millionen Tonnen erreicht, ist dies auch das Ergebnis der ergiebigen Monsunregen, die die Futtermenge erhöhen.

In der Europäischen Union (EU), der nach Südostasien größten Exportregion, wird die Milchproduktion aufgrund nachhaltiger Entwicklungspolitik voraussichtlich etwas stärker steigen als in Ozeanien und langsamer als in Nordamerika.

Die weltweite Milchproduktion stieg

Vorhersage für 2031

Den Prognosen der FAO für 2031 zufolge werden Indien und Pakistan voraussichtlich mehr als 30 Prozent der weltweiten Milchproduktion decken.

Viele der Molkereien werden als verarbeitete Artefakte verbraucht.

Trotz des Anstiegs der Milchproduktion in den letzten zehn Jahren wird erwartet, dass China seinen Titel als größtes Importland behaupten wird. Andererseits werden Milchprodukte in Form von mehreren, unverarbeiteten oder pasteurisierten oder fermentierten, leicht verarbeiteten Frischmilchprodukten konsumiert.

Länder mit hohem Einkommen konsumieren mehr verarbeitete Milchprodukte

Frische Milchprodukte machen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen mehr als zwei Drittel des durchschnittlichen Pro-Kopf-Milchverbrauchs aus, während Verbraucher in Ländern mit hohem Einkommen auf verarbeitete Milchprodukte zurückgreifen.

Internationaler Handel mit Milchprodukten

Der internationale Handel mit Milchprodukten erfolgt in loser Schüttung und verarbeitet.

Der Anstieg des Anteils von Milchprodukten am Welthandel ist auch auf die starke Nachfrage in China, dem weltweit größten Importeur von Milchprodukten, zurückzuführen.

Russland, Mexiko, der Nahe Osten und Nordafrika werden weiterhin wertvolle Importeure von Milchprodukten sein, während mittelfristig die EU-Länder, Neuseeland und die USA weiterhin die Hauptexporteure von verarbeiteten Milchprodukten sein werden.

Anteil frischer Milchprodukte am weltweiten Konsum wird voraussichtlich steigen

Andererseits wird erwartet, dass der Anteil frischer Milchprodukte am weltweiten Verbrauch in den nächsten zehn Jahren aufgrund des starken Nachfragewachstums aufgrund des Einkommens- und Bevölkerungswachstums in Indien und Pakistan steigen wird.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More