Das US-Repräsentantenhaus hat zugestimmt! Kritischer Schritt im Gesetz zur Schuldenbegrenzung

0 14
Werbung

AA

Der Gesetzentwurf zur Schuldenbegrenzung in den USA sieht vor, einige Bundesausgaben für zwei Jahre zu begrenzen und die Schuldengrenze bis 2025 auszusetzen.

Die nächste Anlaufstelle des Gesetzentwurfs, der vom US-Repräsentantenhaus verabschiedet wurde und einen Zahlungsausfall der Bundesregierung verhindern wird, wird der US-Senat sein.

Nach langen Verhandlungen zwischen dem Weißen Haus und den Republikanern wurde der Gesetzentwurf, auf den man sich geeinigt hatte, im Repräsentantenhaus mit 314 zu 117 Stimmen angenommen.

Die USA werden nicht länger zahlungsunfähig werden

Das US-Repräsentantenhaus hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der durch eine Anhebung der Schuldengrenze den Zahlungsausfall des Landes verhindern soll. Durch die Anhebung der Schuldengrenze wird somit verhindert, dass der Bund unter Zahlungsunfähigkeit leidet und in Zahlungsverzug gerät.

„Ein entscheidender Schritt“

US-Präsident Joe Biden sagte in einer schriftlichen Erklärung nach der Verabschiedung des Gesetzentwurfs durch das Repräsentantenhaus:

Heute Abend hat das Repräsentantenhaus einen entscheidenden Schritt unternommen, um den ersten Zahlungsausfall zu verhindern und die wiederbelebte und historische wirtschaftliche Erholung unseres Landes zu schützen.

hat seine Einschätzung abgegeben.

„Beide Seiten haben nicht alles bekommen, was sie wollten“

Biden erklärte, dass es sich bei der fraglichen Haushaltsvereinbarung um einen Kompromiss beider Parteien handele, und wies darauf hin, dass beide Seiten in den Verhandlungen nicht alles bekommen konnten, was sie wollten.

Er forderte den Senat auf, den Gesetzentwurf zügig zu verabschieden

Biden, „Ich lade den Senat ein, das Gesetz so schnell wie möglich zu verabschieden, damit ich es unterzeichnen kann und unser Land weiterhin die stärkste Wirtschaft der Welt aufbauen kann.“benutzte seine Worte.

Die nächste Station des Gesetzentwurfs ist der US-Senat.

Die nächste Station des Gesetzentwurfs, der die Aussetzung der Schuldengrenze bis zum 1. Januar 2025 vorsieht, wird der US-Senat sein.

Wenn der Gesetzentwurf vom Senat angenommen wird, wird er dem Vorsitzenden Biden vorgelegt, damit er in Kraft tritt.

Könnte in 10 Jahren 1,5 Billionen US-Dollar einsparen

Nach der vom US Congressional Budget Office (CBO) veröffentlichten Einschätzung zu den Auswirkungen des Gesetzentwurfs auf die Bundesverschuldung und das Haushaltsdefizit wird erwartet, dass das Haushaltsdefizit in den nächsten zehn Jahren um etwa 1,5 Billionen Dollar sinken wird, wenn das Gesetz in Kraft tritt und die Mittelobergrenze wird wie geplant umgesetzt.

Die Schuldengrenze muss bis zum 5. Juni erhöht werden

US-Finanzministerin Janet Yellen prognostiziert in ihrem jüngsten Brief an Kevin McCarthy, den Sprecher des US-Repräsentantenhauses, zur Schuldengrenze, dass das Finanzministerium nicht über genügend Ressourcen verfügen wird, um seinen Verpflichtungen nachzukommen, es sei denn, der Kongress erhöht oder setzt die Schuldengrenze bis Juni aus 5, basierend auf verfügbaren Daten. hatte berichtet.

Der Bargeldbestand ist gesunken

Der Bargeldbestand des US-Finanzministeriums fiel mit 38,8 Milliarden US-Dollar auf den niedrigsten Stand seit 2017, als die Verhandlungen über die Schuldengrenze am 25. Mai fortgesetzt wurden.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More