Celalettin Kocatürk gab in Ensonhaber Empfehlungen zum „Weltnichtrauchertag“

0 20
Werbung

Heute ist „Weltnichtrauchertag“.

Jedes Jahr erleiden Millionen Menschen gesundheitliche Probleme durch das Rauchen. Manche Krankheiten führen zum Tod.

So sehr, dass übermäßiges Rauchen von Tabak Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebsarten auslöst.

Um auf die heutige Zeit aufmerksam zu machen, warnen Experten die Bürger mit Stellungnahmen.

Prof. İlker Koç präsentierte die Sendung „Gündem Special“, die auf dem YouTube-Kanal von Ensonhaber bei Abonnenten ankam. DR. Zu Gast war Celalettin Kocatürk.

Bei seinen Aussagen zum Tabakkonsum in der Türkei machte Kocatürk auf die Ernährungsbedürfnisse aufmerksam.

„Kinder werden im Alter von 13-14 Jahren an den Tabak herangeführt“

Kocatürk wertete in der Live-Übertragung Folgendes aus:

Auf der Agenda der Weltgesundheitsorganisation steht in diesem Jahr das Motto „Wir brauchen keinen Tabak, wir brauchen Nahrung. Um Tabak anzubauen, bauen wir Nahrung an.“ Tabak wird auf 35 Millionen Hektar Land angebaut, was einer jährlichen Fläche von 3,5 Millionen Hektar entspricht. Wenn anstelle dieses Tabaks andere Lebensmittel angebaut würden, die wir brauchen, gäbe es viele Lebewesen und Tiere, die nicht verhungern würden. Es ist ein sehr wichtiges Thema des Hungers. Aufgrund der globalen Erwärmung steigt der Bedarf an Nahrungsmitteln und ihre Kosten steigen. Aus diesem Grund ist nicht nur die menschliche Gesundheit wertvoll, sondern auch die dadurch verursachten Schäden an der Umwelt. Jedes Jahr wird eine Tagesordnung festgelegt. Zuvor wurde die Schädigung der Jugend erwähnt. Denn jede Gesellschaft auf der Welt, auch unser Land, versucht, sich darum zu bemühen. Kinder werden im Alter von 13 bis 14 Jahren mit dem Tabak vertraut gemacht und entwickeln dann eine Abhängigkeit. Sie treffen auf die E-Zigarette, die sich als harmlos erweist, um die Kinder des Tabakinstituts zu täuschen. Derzeit zeigen Studien, dass etwa 30-32 % in unserem Land die Nutzungsrate bei Mittel- und Oberschulkindern sehr hoch ist.

Im nächsten Jahr hatte die WHO die Herzgesundheit hervorgehoben, im Jahr zuvor hatte sie Lungenkrebs hervorgehoben. Das am stärksten geschädigte Organ ist die Lunge. Tatsächlich können wir uns den heutigen Tag als einen Tag vorstellen, an dem wir über die mit Tabak verbundenen Abfälle sprechen und darüber nachdenken, warum wir keinen Tabak wollen.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More