UAV-Angriffe in Kiew und Moskau

0 16
Werbung

AA & Ensonhaber

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine erhielt durch die Angriffe unbemannter Luftfahrzeuge (UAV) eine neue Dimension.

Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin gab bekannt, dass die Drohnen in mehrere Gebäude der Stadt einschlugen und dabei geringfügige Schäden und keine größeren Verletzungen verursachten.

Sobyanin sagte, dass bei den Angriffen Notfallgruppen vor Ort gewesen seien.

Die staatliche Nachrichtenagentur RIA schrieb, einige Bewohner eines Gebäudes in der Profsojuznaja-Straße im Süden Moskaus seien evakuiert worden.

UAV-Angriff in Moskau

Mehrere russische Telegram-Kommunikationskanäle berichteten, dass in den frühen Morgenstunden des Dienstags zwischen vier und zehn Drohnen getroffen worden seien, berichtete Reuters.

Der Leiter der Militärverwaltung der Stadt Kiew, Sergej Popko, gab außerdem bekannt, dass die Russen gestern Abend einen schweren Angriff mit Drohnen auf die Hauptstadt Kiew durchgeführt hätten.

1 Tote bei dem Anschlag in Kiew

Er berichtete, dass eine Person starb und drei Personen verletzt wurden, als ein Modul in eine Wohnung im Bezirk Golosiivskiy fiel.

Laut Popko wurden mehr als 20 UAVs zerstört. Popko wies darauf hin, dass die Russen während der Angriffe immer ihre Waffen wechseln, und wies darauf hin, dass die russischen Truppen bei ihren früheren Angriffen ballistische Raketen und UAVs eingesetzt hätten.

Das Gebäude wurde evakuiert

Popko gab an, dass die nächtlichen Razzien in mehreren Wellen aus verschiedenen Richtungen organisiert wurden. „Der Wetteralarm dauerte etwa 3 Stunden.“habe den Ausdruck verwendet.

Popko erklärte, dass der Absturz von UAV-Abschnitten in verschiedene Bezirke der Hauptstadt zu Todesfällen und Zerstörung geführt habe:

In den letzten beiden Etagen brach ein Feuer aus, weil ein Modul in eine Wohnung im Bezirk Golosiivskiy fiel. Mehr als 20 Menschen wurden evakuiert, eine Person kam ums Leben und drei Menschen wurden verletzt.

Popko wies darauf hin, dass die Wände in der Mitte der Böden möglicherweise eingestürzt seien und dass sich möglicherweise Menschen unter den Trümmern befänden, und wies darauf hin, dass die Such- und Rettungsbemühungen am Unfallort fortgesetzt würden.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More