Britischer Journalist Richard Quest: Türkiye wird in Krisen eine Schlüsselrolle spielen

0 16
Werbung

Die Tatsache, dass Präsident Recep Tayyip Erdoğan am 28. Mai in der Wahlurne für das zweite Geschlecht als Erster hervorging, wurde im US-Fernsehen interpretiert.

Der britische Journalist Richard Quest bewertete in der Sendung von CNN International, die er aus Antalya besuchte, die Auswirkungen von Erdogans Rückkehr in die Mission auf globale Probleme.

Suche, „Ganz gleich, mit welcher globalen Krise Sie gerade zu kämpfen haben, die Türkei wird einen sehr wertvollen Weg einschlagen.“genannt.

„Türkiye wird bei allen eine Schlüsselrolle spielen“

Quest verwies auf verschiedene außenpolitische Wetten wie die USA, die NATO, die Europäische Union und Einwanderer und sagte:

Bei allen wird Türkiye eine Schlüsselrolle spielen. Ein ermutigter Erdogan, der seine dritte Amtszeit gewann, ist zum Vermittler, zum Friedensstifter und zum bestimmenden Faktor für Macht und Autorität geworden.

Erdogan ist stärker

Als Beispiel nannte der Journalist Quest Ankara, das sich gegen den NATO-Beitrittsantrag Schwedens ausspricht:

Finnland durfte beitreten, Schweden nicht. Er ist jetzt an der Macht. Wieder stärker.

Das lässt sich auch auf die Flüchtlingskrise im Mittelmeer übertragen, die mit dem Herannahen des Sommers ihren Höhepunkt erreicht.

Sie können es auch auf Syrien, den Iran, den Irak und jede andere heiße Region anwenden, in der Erdogan mit seiner Wiederwahl seine mächtige Rolle spielen wird.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More