Erschreckende Forschung! Sterne werden aufgrund der Lichtverschmutzung verschwinden

0 12
Werbung

Beleuchtungsanlagen, deren Zahl aufgrund der Bauarbeiten in den Städten zunimmt, verhindern, dass wir den Himmel sehen können, und verursachen das Phänomen der Lichtverschmutzung.

Die Verschmutzung wirkt sich negativ auf professionelle Astronomen und Amateurastronomen sowie Gelegenheitsbeobachter des Nachthimmels aus, da sie die Sichtbarkeit von Sternen und anderen Himmelskörpern erheblich beeinträchtigt.

In 20 Jahren werden die Sterne verschwinden

Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir aufgrund der Lichtverschmutzung in 20 Jahren keine Sterne mehr am Himmel sehen können.

Der britische königliche Astronom Martin Rees erklärte in einem Interview mit The Guardian, dass sich die Bedingungen der Lichtverschmutzung seit 2016, als Astronomen berichteten, dass die Milchstraße für ein Drittel der Menschheit nicht mehr sichtbar sei, in den letzten Jahren rapide verschlechtert hätten.

Der zunehmende Einsatz von Leuchtdioden (LEDs) und anderen Beleuchtungsarten erleuchtet den Nachthimmel mittlerweile in dramatischem Tempo, sagte Rees.

Christopher Kyba vom Deutschen Geowissenschaftlichen Zentrum sagte, dass ein Kind, das an einem Ort geboren wird, an dem heute 250 Sterne am Nachthimmel zu sehen sind, im Alter von 18 Jahren nur 100 sehen kann.

Es wurde berichtet, dass Lichtverschmutzung nicht nur die Sicht auf Sterne beeinträchtigt, sondern auch die menschliche Gesundheit beeinträchtigt, indem sie die Schlafordnung beeinträchtigt, und sich auch negativ auf das Verhalten von Tieren auswirkt.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More