Zukünftige Parteiabgeordnete reichten ihre Rücktrittsgesuche bei der CHP ein: Sie registrierten sich

0 14
Werbung

Türkiye hat dafür gestimmt, dass es zweimal zur Wahl gehen wird.

Dem Ergebnis zufolge wurde Präsident Recep Tayyip Erdoğan wiedergewählt.

Die Mehrheit im Parlament war die Volksallianz.

Daher konnte die Opposition bei den Wahlen nicht das gewünschte Ergebnis erzielen.

Während in der CHP und der Güzel-Partei eine interne Abrechnung begann, gewannen Deva, Future, Saadet und die Demokratische Partei die Wahl im eigenen Namen.

Die Parteien, die bei den Wahlen ihre Parlamentskandidaten aus den CHP-Listen aufstellten, erlangten das Recht, im Parlament vertreten zu sein.

Dank der CHP bekam die Zukunftspartei 10 Abgeordnete

Eine dieser Parteien war die Zukunftspartei unter der Führung von Ahmet Davutoğlu.

Die Zukunftspartei brachte 10 Abgeordnete der CHP-Listen ins Parlament.

Die Reaktion der CHP-Anhänger auf die Zukunftspartei, die zehn Abgeordnete hatte, war hart.

Insbesondere vertrat die Parteibasis die Ansicht, dass kleine Partner die CHP nutzten.

Auf das von Davutoğlu geteilte Foto gab es eine Reaktion

Nach dem, was passiert ist, hat Ahmet Davutoğlu nach dem 14. Mai einen Beitrag auf seinem Twitter-Account geteilt.

Davutoğlu sagte: „Wir haben unser erstes Cluster-Treffen mit unseren Stellvertretern in unserem Hauptquartier abgehalten. Viel Glück, viel Glück.“

Nach kurzer Zeit löschte Davutoğlu seinen Beitrag zu den Überlegungen der CHP-Anhänger.

Zukünftige Parteiabgeordnete registriert

„Als Freunde der 10 Abgeordneten haben wir unsere Rücktrittsanträge bei der CHP eingereicht.“

Nach Abschluss der Präsidentschaftswahlen registrieren sich weiterhin Abgeordnete für die Große Türkische Nationalversammlung.

Schließlich gab Selçuk Özdağ, ein Muğla-Abgeordneter der Zukunftspartei von den CHP-Listen, eine Erklärung gegenüber der Presse ab, nachdem er sich als Abgeordneter registriert hatte.

„Wir werden mit unserer eigenen Partei bei der Eidzeremonie schwören“

Özdağ verwendete die folgenden Begriffe:

„Heute haben wir als Zukunftspartei unsere Rücktrittsanträge bei der Republikanischen Volkspartei, 10 Abgeordnetenfreunden, eingereicht. Wir haben es auch dem Parlament vorgelegt. Bei der Eidzeremonie werden wir mit unserer eigenen Partei schwören. Hier werden wir weiterhin gemeinsam als Nationenbündnis voranschreiten und den Willen der Nation oder die Probleme der Nation gegenüber dem Parlament und der Öffentlichkeit widerspiegeln. Denn 10 Monate später findet die Wahl der Kommunalvorsteher statt. Wir müssen uns dort vorbereiten. Selbstkritik ist durchaus angebracht, jede Partei sollte sie tun. Auch für Kritik sind wir offen. Warum haben wir nicht gewonnen, warum haben wir nicht gewonnen? Es war keine gleichberechtigte Wahl, es war keine faire Wahl. Könnten wir noch gewinnen? Ja, wir hätten gewinnen können.

Aus den Reihen der CHP hingegen verfügte Deva über 15, Future und SP jeweils über 10, die Demokratische Partei über 3 und die TDP über 1, also insgesamt 39 Abgeordnete.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More