Präsident Erdoğan nahm an der Veranstaltung zum 161. Jahrestag des Rechnungshofs teil

0 15
Werbung

Präsident Recep Tayyip Erdoğan nahm an der Veranstaltung zum 161. Jahrestag des Rechnungshofs teil.

Präsident Erdoğan hielt hier eine Rede und sagte:

„Wir werden immer Zeuge der Pracht der jahrhundertealten Brücke sein, die wir von der Vergangenheit bis zur Gegenwart gebaut haben.

Während wir die ersten 100 Jahre unserer Republik hinter uns lassen, segeln wir zu neuen Horizonten. Es wird das Jahrhundert der Türkiye genannt.

Das Jahrhundert der Türkiye ist eine umfassende Roadmap.

Es ist die Entschlossenheit unserer Nation, die uralten Träume unserer Nation zu verwirklichen und viel größere Ziele anzustreben.

Mit der Vereinigung von 85 Millionen Herzen werden wir diese Vision Wirklichkeit werden lassen.

Unsere Nation hat diesen Schritt im Wesentlichen getan.

Die seit Jahren unfairer Kritik ausgesetzte Demokratie hat diese Wahl gewonnen.

Wir werden keinen Frieden finden, bis die Türkei ihre Ziele erreicht. Der Aufbau einer harmonischen Zusammenarbeit ist sehr wertvoll.

Eines der Hauptprobleme der Türkei seit 1950 sind die Konkurrenz und Konflikte in der Mitte der Mächte.

Alle unsere Politiker haben sich dieser bitteren Realität gestellt.

Die Mentalität, die sich über dem nationalen Willen sieht, nutzte die ihnen vom Gesetz verliehene Autorität nicht, um den Weg für das Land zu ebnen, sondern um den Status quo zu schützen.

Die Türkei hat auf Kosten des Goldes Jahre verloren.

Von Arbeitern bis zu Beamten, von Produzenten bis zu Handwerkern – alle Teile unserer Gesellschaft haben gelitten.

Aus diesem Grund bleiben Terrorismus, Vormundschaft und Armut ungelöst.

Wir haben uns auch um die Ausweitung der Mentalität innerhalb des Staates bemüht.

Es gab Zeiten, in denen wir monatelang keine Bürokraten ernennen konnten.

Wir wollten mit Zeitungsausschnitten bedeckt sein.

Am 17. und 25. Dezember sowie am 15. Juli waren wir Putschversuchen ausgesetzt.

Wir haben uns weder dem Druck gebeugt, noch haben wir die Rechtsstaatlichkeit aufgegeben. Wir haben historische Reformen durchgeführt.

In 21 Jahren haben wir in unserem Land eine große Mentalitätsrevolution erlebt.

Unsere Bürger erhielten Jahre später den Service, nach dem sie sich sehnten.

Türkiye ist zu einem Land geworden, das in der Weltpolitik aufmerksam beobachtet wird.

Wir haben die Vorteile des neuen Systems in allen Krisen, insbesondere in der Epidemiezeit, beobachtet.

Eines der Ergebnisse der Wahlen vom 14. und 28. Mai ist der Beweis dafür, dass das Regierungssystem des Präsidenten erneut die Zustimmung des Volkes erhalten hat.

Unsere Nation hat die Ära der Koalition auf Eis gelegt.

Auf jeden Fall werden wir keinen Rückschritt zulassen. Wir werden den Betrieb des Systems auf ein höheres Niveau bringen.

Aber wir werden die dadurch erzielten Gewinne nicht beeinträchtigen.

Die aktive Rolle aller öffentlichen Institutionen in diesem Prozess wird unseren Erfolg sichern.

Wir werden in der nächsten Zeit harmonisch zusammenarbeiten.“

DETAILS KOMMEN…

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More