Verbotsbeschluss zum Export von Geschossen und Blei aus Russland

0 15
Werbung

AA & Ensonhaber

Russland setzte die heißen Konflikte mit der Ukraine fort und unterzeichnete eine radikale Entscheidung im militärischen Bereich.

Die Moskauer Regierung kündigte an, ein dauerhaftes Exportverbot für Kugeln und Blei zu verhängen.

Der Export von Kugeln und Blei ist verboten

Gemäß dem vom russischen Ministerpräsidenten Michail Mischustin unterzeichneten Dekret wurden Beschränkungen für den Export von Kugeln und Blei durch das Land verhängt.

Laut dem Dekret wird zwar der Export von Kugeln und Blei aus Russland auf unbestimmte Zeit bis Ende des Jahres verboten, das betreffende Verbot gilt jedoch nicht für Exporte zur Deckung des Bedarfs der russischen Armee.

Nach dem Ukraine-Krieg verhängte Exportbeschränkungen

Seit Beginn des Ukraine-Krieges hat Russland Beschränkungen für den Export verschiedener Artefakte verhängt, vor allem von Energie, verschiedenen Gütern und technologischen Artefakten.

Beide Seiten erlitten in dem im Februar letzten Jahres beginnenden Krieg schwere Verluste.

Während die Ukraine nach und nach militärische Verstärkung aus westlichen Ländern erhält, ist Russland mit politischen und wirtschaftlichen Embargos konfrontiert.

Nachricht

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More